Spenden-Siegel

Spenden-Siegel

Natürlich sind wir darauf angesprochen worden, ob es nicht gut wäre, als Verein, der darauf angewiesen ist, Spenden einzusammeln, sich um das Spenden-Siegel zu bewerben.

Wir haben uns intensiv mit dieser Frage beschäftigt.

Wir sind jedoch zu dem Ergebnis gekommen, dass das Spenden-Siegel nicht hält, was es verspricht, und an einer ganz entscheidenden Stelle eine wichtige Auskunft schuldig bleibt.

Dann mussten wir feststellen, dass sich das Spenden-Siegel eigentlich nur große Hilfsorganisationen leisten können, aber keine Vereine, die ihre Spenden dringend für ihre Projekte brauchen. Lesen Sie bitte weiter und Sie erfahren, was Sie so bestimmt noch nicht gewusst haben.

Was für das Spenden-Siegel spricht

„Das DZI Spenden-Siegel ist das Gütesiegel für seriöse Spendenorganisationen.

Es belegt, dass eine Organisation mit den ihr anvertrauten Geldern sorgfältig und verantwortungsvoll umgeht. …

Das DZI Spenden-Siegel genießt deshalb großes Ansehen, sowohl in der Bevölkerung als auch bei Behörden, den Medien und den Spendenorganisationen selbst. Und es wird zum wesentlichen Kriterium, wenn ein besonderes Maß an Sicherheit gefordert ist. So arbeiten viele Printmedien,

TV- und Rundfunkanstalten bei Spendenaktionen nur mit Organisationen zusammen, die das DZI Spenden-Siegel tragen. Auch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und das Auswärtige Amt stützen sich bei ihren Zuwendungsentscheidungen in besonderem Maße auf das Spenden-Siegel.

Rund 230 Organisationen tragen zurzeit das DZI Spenden-Siegel. Im Durchschnitt sind rund 30 Prozent der Erstanträge nicht erfolgreich. Die Siegel-Organisationen setzen jährlich ein Geldspendenvolumen von 1,2 Mrd. Euro ein und damit rund ein Viertel des Spendenaufkommens in Deutschland. Daher ist das DZI Spenden-Siegel das wichtigste Vertrauenszeichen im Spendenwesen. Seine Bedeutung wird ihm auch von der Stiftung Warentest bescheinigt. Sie beurteilte in ihrer Zeitschrift Finanztest das Spenden-Siegel als „echtes Qualitätssiegel für Spendensammler“.

 

(Originaltext von der Startseite Spenderberatung der Internetseite von DZI Spendensiegel)

 

Das ist der Anspruch.

Beim genaueren Studium der Website „DZI – Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen“ sind uns dann aber eine Reihe von Bedenken gekommen.

Wussten Sie, dass der Erwerb des Spendensiegels ordentlich Geld kostet?

Auf unseren Verein bezogen würden bei der Antragstellung nach dem Gebührenrechner der DZI

ungefähr folgende Kosten entstehen:

 

Erstantrag


Gebühr bei Gesamtjahreseinnahmen von 80.000,- Euro:

Grundgebühr

500,00 Euro

Erstantragsgebühr

1.000,00 Euro

Zusatzbetrag (0,035% der Gesamteinnahmen)

28,00 Euro

Zwischensumme (Nettobetrag)

1.528,00 Euro

19% MwSt.

290,32 Euro

Gesamt

1.818,32 Euro

 

Jährlicher Verlängerungsantrag


Gebühr bei Gesamtjahreseinnahmen von 80.000,- Euro:

Grundgebühr

500,00 Euro

Zusatzbetrag (0,035% der Gesamteinnahmen)

28,00 Euro

Zwischensumme (Nettobetrag)

528,00 Euro

19% MwSt.

100,32 Euro

Gesamt

628,32 Euro

(Originaltext Gebührenrechner von der Internetseite von DZI Spendensiegel)



Wussten Sie, dass das Spendensiegel nur 1 Jahr gültig ist?

 

„Das Spenden-Siegel gilt ab dem Zeitpunkt der erstmaligen Erteilung

und für die vier darauf folgenden Quartale.“ …

„Die Gültigkeit verlängert sich um jeweils ein Jahr, wenn das Siegel auf einen Verlängerungsantrag hin der Organisation neu zuerkannt wird.“

(Originaltext aus den Spenden-Siegel Leitlinien von der Internetseite von DZI Spendensiegel)

 


Erst nach drei aufeinanderfolgenden Jahren mit dem Spenden-Siegel verlängern sich die Gültigkeit und der Prüfungsabstand auf jeweils drei Jahre.

 

Wussten Sie, dass das Spendensiegel keine Auskunft darüber gibt,

welchen Sinn oder Erfolg die von der Organisation verfolgten Zwecke und Projekte haben?

 

„Was geschieht mit meinen Spendengeldern?

Werden sie wirklich für den Zweck verwendet, für den geworben wurde?

Geht die Organisation sorgfältig mit den Finanzmitteln um?

Jeder, der Hilfsprojekte unterstützen will, stellt sich diese Fragen.

Bei der DZI Spenderberatung erhalten Sie Antworten.“

(Originaltext von der Startseite Spenderberatung der Internetseite von DZI Spendensiegel)

 


Das sind in der Tat genau die Fragen, die von den Spendern gestellt werden.

Nur stimmt es nicht, dass die DZI Spenderberatung darauf die Antworten gibt.

Sie bleibt die Antworten in einer ganz entscheidenden Hinsicht schuldig.

Oder wie ist sonst zu verstehen, was nur wenige Zeilen später auf der Internetseite vom DZI steht?

 

„Den Sinn oder Erfolg eines gemeinnützigen Vorhabens kann die DZI Spenderberatung in der Regel nicht beurteilen. Das würde auch den Untersuchungsrahmen sprengen. Aber sie achtet darauf, dass die Organisation über gute Planungs- und Kontrollinstrumente verfügt, um den Erfolg ihrer Arbeit zu gewährleisten.“

(Originaltext von der Startseite Spenderberatung der Internetseite von DZI Spendensiegel)

 

Das bedeutet (vor allem bei Auslandsprojekten in Entwicklungsländern):

Wie die Gelder in den Zielprojekten vom dortigen Personal verwaltet werden,

ob die Gelder wirklich für das verwendet werden, für das sie bestimmt sind, oder ob Gelder nicht doch veruntreut und durch Manipulationen umgeleitet werden oder einfach verschwinden und „verdunsten“, ob Gelder für völlig sinnlose Projekte „in den Sand gesetzt werden“,

wie hoch der Verlust durch korruptionsbedingte Unkosten ist …

auf alle diese wichtigen Fragen gibt das Spenden-Siegel keine Antworten!

Die Ungewissheit, was mit dem Geld wirklich geschieht, bleibt trotz Spenden-Siegel bestehen.

Sind das aber nicht die entscheidenden Fragen der Spender gerade bei Hilfsorganisationen oder Hilfsvereinen, die in Entwicklungsländern arbeiten?

Spender wollen doch nicht nur wissen, in welcher Höhe die Spendengelder in die Hilfsprojekte fließen,

sondern, ob sie dort auch ankommen, wie mit ihnen dort umgegangen wird und ob die beabsichtigten Zwecke erreicht werden. Für den Spender ist es doch wichtig zu wissen, in welchem Verhältnis der Aufwand an Spenden zum feststellbaren Erfolg der Projektarbeit steht.

Sinn und Erfolg ? – das ist hier die entscheidende Frage!

Es ist unverständlich, warum dieser Aspekt nicht Bestandteil der Aussagen des Spenden-Siegels sein kann.

Für unseren Verein gilt folgender Sachverhalt:

Für jeden Monat des Jahres liegt eine schriftliche Abrechnung aller Einnahmen und Ausgaben der an unseren kongolesischen Projektträger (siehe unter „Projekte“) überwiesenen Finanzen mit den entsprechenden Belegen vor!

Sie wird vom Trésorier der ONGD in Kinshasa jeden Monat in einem Internetcafé gescannt und per Mail an den Rechnungsführer des Vereins geschickt.

Das gleiche gilt für alle Bauvorhaben des Vereins in den Projekten in Kinshasa und Maluku,

für die die entsprechenden Baukostenabrechnungen mit allen Belegen vorliegen.

Alle Unterlagen können beim Verein eingesehen werden!

 

Dass wir mit unserem Projektträger in Kinshasa eine solch vertrauensvolle Zusammenarbeit und einen sauberen, übersichtlichen und korruptionsfreien Umgang mit den Finanzen erreicht haben, darauf dürfen wir mit Recht stolz sein. Es kostet unglaublich viel Mühe, ist aber möglich.

Fazit

Da Aussagen über Sinn oder Erfolg eines gemeinnützigen Vorhabens für unseren Verein die wichtigste Aussage des Spenden-Siegels sein müsste, die DZI Spenderberatung das aber nicht beurteilen kann und will, können wir auf das Spenden-Spiegel verzichten und das Geld sparen.

 

Stattdessen bemühen wir uns in der Finanzverwaltung unseres Vereins weiterhin um größtmögliche Transparenz und um den Nachweis der korrekten Verwendung der Spenden in den Projekten.

Auf diese Weise legen wir über den Sinn des Einsatzes der Spendengelder Rechenschaft ab und lässt sich der Erfolg der Vorhaben unseres Vereins in der Demokratischen Republik Kongo ablesen.

.

Wenn Sie sich selbst informieren wollen, hier der Link zum DZI Spenden-Siegel:

www.dzi.de/spenderberatung/das-spenden-siegel

 

facebook

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Kurzmeldungen

Spendenkonto

Spendenkonto Kongo
Kyffhäusersparkasse
IBAN  DE21 8205 5000 3100 0244 42
BIC     HELA DEF1 KYF
Hilfe für Menschen im Kongo
Deutsche Skatbank
IBAN  DE26 8306 5408 0004 4360 67
BIC     GENO DEF1 SLR
Hilfe für Menschen im Kongo

Sparkasse Altenburger Land

IBAN  DE70 8305 0200 1200 0027 99
BIC     HELA DEF1 ALT

Neue Bilder

Besucher

Heute0
Gestern39
Insgesamt53910